Schmetterling malen

Schmetterling malen

So gelingt Dir jeder Schmetterling!

Schmetterlinge sind wunderschöne Lebewesen, die in der Natur eine wichtige Rolle spielen. Sie sind bekannt für ihre bunten Flügel und ihre einzigartigen Muster. In diesem Tutorial zeige ich Dir in zwei Teilen, wie Du Schmetterlinge malen kannst: Der erste Teil des Tutorials ist für Kinder und alle, die einen sehr einfachen Schmetterling zeichnen möchten. Der zweite Teil des Tutorials ist für all diejenigen, die einen detaillierten und realistischen Schmetterling zeichnen möchten.

Egal für welchen Teil Du Dich entscheidest, schnappe Dir Dein Material zum Malen und/oder Zeichnen und lass uns loslegen.

Schmetterling einfach malen (auch für Kinder)

Wenn Du auf der Suche nach einer Anleitung zum Zeichnen eines einfachen Schmetterlings bist, dann ist dieser Abschnitt genau das richtige für Dich. Er eignet sich auch wunderbar zum Malen mit Kindern!

Ich würde empfehlen, hier gar nicht so viel Wert auf die Vorzeichnung zu legen, sondern sich mit den Farben für die Flügel frei zu entfalten.

Zeichne einen Schmetterlingskörper mit einem Kreis für den Kopf und zwei langen bzw. sehr schmalen Ovalen.

Für die Flügel brauchst Du vier runde Formen. Die beiden oberen sollten dabei größer sein als die unteren.

Schmetterling einfach zeichnen: Grundform

Im nächsten Schritt kannst Du Muster den Flügeln hinzufügen. Dieser Schritt ist optional und Du musst keine Muster zeichnen, wenn Du lieber einfarbige Flügel malen möchtest.

Die Muster können so simpel oder so komplex sein, wie Du magst. Sie sollten lediglich auf den gegenüberliegenden Flügeln spiegelgleich sein.

Ich entscheide mich für meine Zeichnung für ein paar Kreise und Randmarkierungen.

Schmetterling einfach zeichnen: Flügel Muster

Im letzten Schritt malst Du die Flügel mit Farben aus. Hier kannst Du so viele oder so wenige Farben wie Du magst nutzen. Für mein Bild entscheide ich mich zwei Farben und den Bleistift für die Flügel zu nutzen.

Vergiss auch nicht, den Körper Deines Schmetterlings auszumalen.

Schmetterling einfach zeichnen: Flügel Farbe

Schmetterling realistisch malen

In diesem Abschnitt zeichnen wir Schritt für Schritt einen realistischen Schmetterling. Für mein Bild nutze ich Buntstifte, Du kannst aber auch gerne anderes Material wie zum Beispiel Aquarellfarben oder Alkoholmarker nutzen. Schmetterlinge sehen auch toll aus, wenn sie ausschließlich mit Bleistiften gezeichnet werden.

Anatomie eines Schmetterlings

Um einen realistischen Schmetterling zu zeichnen, müssen wir kein Biologe sein, aber es ist durchaus hilfreich sich mit der Anatomie eines Schmetterlings vorab auseinanderzusetzen.

Der Körper eines Schmetterlings ist in drei Bereiche eingeteilt: Kopf, Thorax (Brust) und Abdomen (Hinterleib).

Der Kopf ist klein und abgerundet, mit zwei großen, abgerundete Augen, die aus vielen kleinen Linsen bestehen, um eine breite Sicht auf die Umgebung zu ermöglichen. Die Fühler sind lang und dünn, und sind am Ende verdickt. Die Mundwerkzeuge sind zu einer langen, gerollten Röhre zusammengefügt, mit der der Schmetterling Nektar aus Blumen saugen kann.

Der Thorax ist sowohl breiter als auch flacher im Vergleich zum Kopf und enthält drei Paare von Beinen und zwei Paar von Flügeln (den Vorder- und Hinterflügeln). Die Beine sind dünn und segmentiert und mit kleinen Klauen versehen, um sich an Oberflächen festzuhalten. Die Flügel sind dünn und durchscheinend und haben feine Adern, die ihnen Struktur verleihen.

Das Abdomen ist lang und schmal und enthält die Organe des Schmetterlings, wie beispielsweise die Fortpflanzungsorgane oder das Verdauungssystem.

Dieser anatomische Aufbau ist allgemein für alle Schmetterlinge gültig. Dennoch empfiehlt es sich beim Zeichnen eines Schmetterlings eine gute Referenz heranzuziehen, auf der man alle Details wie Muster, aber auch die Proportionen genauestens erkennen kann.

Butterfly parts

L. Shyamal, CC BY 2.5, via Wikimedia Commons

Skizze vom Schmetterling zeichnen

Starten wir mit einer detaillierten Skizze, für die wir zunächst eine gute Vorlage brauchen. Am besten eignet sich hierfür ein qualitativ hochwertiges Fotos, auf dem wir alle Details wie Adern, Haare, Muster etc. genauestens erkennen können. Für mein Bild nutze ich mehrere Fotos eines Blauen Morphofalters als Referenz.

Bei der Skizze sollten wir besonders auf die Symmetrie der Flügel achten. Je älter ein Schmetterling ist, desto wahrscheinlicher sind Risse und andere Makel an den Flügeln, aber die allgemeine Form der beiden Flügelpaare sollte gleich sein. Die Musterung sollten wir so detailliert und sauber wie möglich festhalten, da dies die nächsten Schritte deutlich vereinfacht und wir uns viel besser orientieren können.

Auch den Körper sollten wir nicht vernachlässigen, denn auch wenn er neben den großen Flügeln eher unscheinbar wirkt, so können sich hier kleine Details wie Musterungen, Formen oder Haare befinden.

Skizze Schmetterling

Für meine Skizze nutze ich zu Beginn einen sehr harten Bleistift mit dem Härtegrad F. Allerdings greife ich zum Schluss auf einen HB Bleistift zurück und zeichne mit ihm noch deutlichere, klare Linien.

Da ich mit Aquarellfarben arbeiten möchte, ist eine präzise Skizze umso wichtiger. Je nachdem, mit welchem Material Du arbeitest, ist eine so detaillierte Skizze aber vielleicht gar nicht notwendig.

Vorzeichnung Schmetterling

Flügel des Schmetterlings malen

Nun kommt der schönste Teil: Wir versehen die Flügel unseres Schmetterlings mit Farbe.

Ich würde empfehlen, vorab die gewünschten Farben auf einem separaten Stück Papier zu testen. So sehen wir besser, ob sie auch gut zusammen passen und ersparen uns potenziellen Ärger, falls wir erst beim Zeichnen feststellen, dass wir die Farbkombination nicht mögen.

Für mein Bild möchte ich einen Blauen Morphofalter darstellen und nutze primär die Farbe Coelinblauton von Schmincke Horadam Aquarell. Außerdem entscheide ich mich das Bild mit ein paar Aquarellklecksen zu starten, wer aber sein Bild so realistisch wie möglich halten möchte, kann auf diesen Schritt natürlich verzichten.

Da ich die Kleckse nur um den Schmetterling herum haben möchte, löse ich Kleckse auf den Flügeln sofort mit einem Pinsel und klarem Wasser auf und verteile die Farbe gleichmäßig auf den Flügeln. Da die Flügel sowieso Blau sein werden, ist es überhaupt nicht schlimm, dass sich hier schon eine transparente Schicht Farbe befindet.

Aquarellkleckse auf Schmetterling-Zeichnung

Im nächsten Schritt trage ich den Coelinblauton auf alle Flügel auf. Um die Farbe möglichst gleichmäßig auftragen und den Farbverlauf am Ansatz der Flügel malen zu können, arbeite ich hier in mehreren Schichten.

Ich lasse eine Schicht immer vollkommen trocknen, bevor ich eine weitere auftrage. So verhindere ich, dass ich mit dem Pinsel die Pigmente der vorherigen Schicht wieder löse, was zu einem unschönen, fleckigen Ergebnis führen kann.

Blaue Flügel Schmetterling Aquarell

Die Musterungen auf den Flügeln sind teilweise ziemlich klein, wie beispielsweise die feinen Striche am äußeren Rand.

Ich nehme die Farbe Lichter Ocker für diese Striche und lasse mir die Gelegenheit für weitere Aquarellkleckse nicht entgehen.

Flügel Schmetterling Aquarellkleckse

Auf den Hinterflügeln befinden sich neben den gelben Strichen auch noch rote Punkte und stellenweise Streifen. Diese male ich nicht allzu sauber, denn im nächsten Schritt werde ich mit schwarzer Tinte diese Muster nachträglich formen.

Falls die Muster Deines Schmetterlings aber mehr Präzision erfordern, dann nimm Dir auch ruhig genug Zeit, um sauber zu arbeiten.

Flügel Schmetterling Aquarellkleckse

Die Tinte trage ich mit einer Feder auf, um besonders präzise Striche und Punkte zeichnen zu können. Auf vielen Fotos des Blauen Morphofalters sieht der Übergang von Schwarz zu den anderen Farben pixelartig aus, weswegen für mein Bild die Punktierung die optimale Schraffurtechnik darstellt.

Wie bereits erwähnt, forme ich mit dem Tintenauftrag die weißen und roten Musterungen, indem ich die Kanten nicht hart zeichne, sondern auch hier mit der Punktierung arbeite.

Je nachdem, mit welchem Material Du arbeitest und vor allem welchen Schmetterling Du als Vorlage gewählt hast, kann ebenfalls die Punktierung eine gute Wahl sein oder aber eine völlig andere Art der Technik.

Flügel Schmetterling Tinte

Im letzten Schritt hole ich Deckweiß hinzu. Dies verwende ich mit ein wenig Wasser vermischt, um die weißen Musterungen auf den Flügeln zu verbessern.

Am oberen Rand beispielsweise befindet sich ein weißer Fleck, dessen Ränder ich durch das Deckweiß weicher werden lasse. Außerdem ziehe ich von diesem weißen Fleck ausgehend Streifen am Rand entlang, ebenfalls mit Deckweiß.

Für die roten Punkte auf den Hinterflügeln lege ich das Deckweiß erst einmal beiseite und male mit dem gleichen Rotton (Zinnoberrot) über die Ränder rüber, die dadurch ebenfalls weicher werden. Sind die Stellen trocken, mische ich das Zinnoberrot mit ein ganz klein wenig Deckweiß und trage es sehr dezent auf die roten Punkte auf.

Flügel Schmetterling Wasserfarben

Schmetterlingskörper malen

Es liegt ganz bei Dir, wie detailliert Du den Körper Deines Schmetterlings ausarbeiten möchtest.

Wenn Dir die Flügel wichtiger sind, dann kannst Du den Schmetterlingskörper einfarbig gestalten und lediglich darauf achten, dass die Umrisse realistisch gestaltet sind.

Falls Du Dich dazu entscheidest den Schmetterlingskörper detailliert zu gestalten, dann untersuche den Körper auf der Referenz ganz genau. Der Blaue Morphofalter scheint auf den ersten Blick einen gänzlich schwarzen Körper zu haben, der aber bei genauerem Hinsehen leicht Blau schimmert.

Da ich den Schmetterlingskörper meiner Zeichnung zuerst mit schwarzer Tinte gezeichnet habe, muss ich zum Coelinblauton ein wenig Deckweiß hinzumischen, damit sich die Farbe von der Tinte abhebt. Diese Mischung trage ich nicht auf den gesamten Körper, sondern nur auf ganz bestimmte Stellen auf, um die einzelnen Segmente herauszuarbeiten.

Körper Schmetterling Wasserfarben

Schmetterling-Zeichnung

Schmetterlinge zu malen oder zu zeichnen ist wirklich nicht schwer, wenn wir einige Punkte beachten und uns genug Zeit lassen. Ich hoffe, diese Anleitung war hilfreich für Dich und hat Dir Spaß bereitet. Teile gerne Deine Gedanken oder sogar Dein Schmetterling-Kunstwerk unten in den Kommentaren!

Schmetterling malen: Aquarell-Zeichnung Blauer Morphofalter

Ähnliche Beiträge