Zentangle: Meditatives Zeichnen oder reines Chaos?

Zentangle: Meditatives Zeichnen oder reines Chaos?

Somjai Jaithieng - stock.adobe.com

Zentangle ist eine immer beliebtere Form des meditativen Zeichnens, die seit Jahren an Popularität gewinnt. Es ist einfach zu erlernen und die Grundschritte können in wenigen Minuten ausgeführt werden. Aber ist Zentangle etwas, bei dem Du Dich wirklich entspannen und einen Zustand der Achtsamkeit erreichen kannst, oder ist es nur ein chaotisches Durcheinander? Schauen wir uns das mal genauer an.

Was ist Zentangle?

Das Zentangle ist eine einfache und doch elegante Methode des Zeichnens. Es geht darum, mit ein paar einfachen Strichen Muster zu erstellen, und die Ergebnisse können atemberaubend schön sein.

Die Zentangle-Methode wurde von den Künstlern Rick Roberts und Maria Thomas entwickelt, um den Geist zu fokussieren und gleichzeitig Kunst zu schaffen. Das Schöne am Zentangle ist, dass es jeder machen kann, unabhängig von seiner künstlerischen Erfahrung oder seinem Können.

Zentangle: Tiff20

Tiff20 - stock.adobe.com

Entspannende Wirkung

Der Zentangle-Methode wird eine entspannende Wirkung nachgesagt. Die sich wiederholenden Striche und die erforderliche Konzentration können dazu beitragen, den Geist zu beruhigen und zu fokussieren. Das kann besonders für Menschen von Vorteil sein, die unter Angst oder Stress leiden.

Achtsamkeit und Meditation haben viele Vorteile: Sie bauen Stress ab, verbessern den Schlaf und steigern die Konzentrationsfähigkeit. Wenn Du nach einer Möglichkeit suchst, Dich zu entspannen und Stress abzubauen, ist das Zentangle vielleicht einen Versuch wert.

Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass nicht jeder mit der Zentangle-Methode die gleichen Ergebnisse erzielen kann. Wenn Du beim Zeichnen eines Zentangles keine Entspannung spürst, liegt es also nicht daran, dass Du etwas falsch gemacht hast.

Grundlegendes Zentangle-Muster

Um ein Zentangle zu zeichnen, benötigst Du ein leeres, quadratisches Blatt Papier und einen Stift. In der Regel wird hier mit einem schwarzen Fineliner gezeichnet, falls Du aber keinen zur Hand hast, nimm zu Beginn gerne etwas Ähnliches wie einen Kugelschreiber, Bleistift oder dunklen Buntstift.

Corinna Forchy erklärt in einem ihrer Videos auf YouTube sehr gut, wie man bei einem Zentangle vorgehen kann. Wenn Dir ihr Video gefällt, hinterlasse ihr doch einen Like oder Kommentar, da freut sie sich sicher sehr darüber!

  1. Zeichne in jede Ecke einen Punkt.
  2. Verbinde je zwei Eckpunkte so miteinander, dass ein Rechteck entsteht.
  3. Ziehe zwei geschwungene Linien, die sich jedoch nicht überkreuzen dürfen. Eine Linie kann jedoch die andere berühren und dort enden.
  4. Zeichne pro Abschnitt ein Muster nach Wahl und fülle ihn damit.

5 Elemente für Anfänger

Als Anfänger kannst Du Dein Zentangle mit fünf einfachen Elementen aufbauen. Fortgeschrittene Zeichner fügen ihren Zentangles weitaus komplexere Elemente hinzu, wie Augen, Blumen, Federn etc.

  • Punkte
  • Gerade Linien
  • Geschwungene Linien
  • Kreise
  • Halbkreise

Ist Farbe bei Zentangle erlaubt?

Jetzt, wo Du die Grundlagen von Zentangle kennst, fragst Du Dich vielleicht, ob Du auch Farbe verwenden kannst. Schließlich wurde Zentangle ursprünglich nur in Schwarz und Weiß gezeichnet.

Die Antwort lautet: Ja, Du kannst Farbe in Deinen Zentangles verwenden! Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass das Ziel von Zentangle darin besteht, den Geist zu fokussieren und einen Zustand der Entspannung zu erreichen. Wenn Du Dich also gestresst oder frustriert fühlst, wenn Du Farbe in Deine Zentangles einbaust, solltest Du am besten bei Schwarz und Weiß bleiben.

Es gibt keine strengen Regeln, wenn es um Zentangle geht, also liegt es letztendlich an Dir, ob Du Farbe hinzufügen möchtest oder nicht.

Zentangle: Tiff20

Tiff20 - stock.adobe.com

Zentangle für Fortgeschrittene

Für all diejenigen, die sich bereits sicher im Zeichnen von Zentangle fühlen, können sich an komplexeren Motiven versuchen. Das Tolle an Zentangle ist nämlich, dass man die Muster der Zentangle-Methode auch bestimmten Zeichenmotiven wie beispielsweise Tieren oder Menschen hinzufügen kann.

Mit ein wenig Übung kann man jede Zeichnung mit Zentangle versehen und ihr so eine ganz persönliche Note verleihen.

Zentangle: Tiff20

Mayavesna - stock.adobe.com

Welches Material braucht man?

Wie bereist erwähnt, würde ich zu Beginn empfehlen, mit dem zu arbeiten, was Du aktuell zu Hause hast. Wenn Du jedoch langfristig Freude am Zeichnen von Zentangle gefunden hast, dann gibt es online Sets zu kaufen, die Dir alles bieten, was Du benötigst.

Ist Zentangle eine Möglichkeit zum Entspannen oder nicht?

Ob Zentangle für Dich als Methode der Entspannung funktioniert, probierst Du am Besten einfach aus. In meinem Selbstversuch habe ich für mich herausgefunden, dass mir Zentangle nicht beim Enstpannen helfen konnte. Interessanter Weise habe ich sogar noch verstärkter über schwierige Situationen in meinem Hauptjob nachgedacht und mich gar nicht so richtig auf die Linien, Kreise und Punkte konzentriert. Vielleicht müsste ich Zentangle noch eine Chance geben und mich dabei mehr bemühen meine Konzentration auf das Zeichnen zu legen.

Wie sieht es bei Dir aus? Wirkt Zentangle entspannend auf Dich? Teile Deine Erfahrungen gerne unten in den Kommentaren.


Ähnliche Beiträge